Unterstützung Ihres Unternehmens in Zeiten von COVID-19

Aktualisiert: 07.05.2020

Wir verstehen, dass die sich schnell verändernde Situation rund um das Coronavirus (und die Verbreitung von COVID-19) viele unserer KundInnen trifft. Wir unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit mit hilfreichen Informationen und Ressourcen, die Ihnen in dieser Situation helfen können.

Die Gesundheit und Sicherheit aller First Data KundInnen und MitarbeiterInnen bleibt dabei unsere höchste Priorität. Falls an Ihrem Terminal oder bei der Zahlungsakzeptanz in Ihrem Geschäft Störungen auftreten, rufen Sie uns bitte wie gewohnt unter 0800 005 680 an oder kontaktieren Sie uns via E-Mail office@firstdata.at.


Wir sind hier, um Ihnen zu helfen

Wir haben die Terminal-/Servicepauschale für den April zurück gestellt

Als sofortige finanzielle Unterstützung für unsere kleinen First Data Händler aus Branchen, die von der Pflicht zur Schließung ihres Geschäfts betroffen sind, haben wir die wir die monatliche Terminal-/Servicepauschale für den April 2020 zurück gestellt und berechnen sie erst im Oktober 2020.

Weitere Ressourcen

Um Sie bei der Wiederaufnahme Ihres Geschäfts zu unterstützen, haben wir einige Hinweise und Tipps gesammelt, die wir für Ihr Geschäft und Ihre Kunden für wichtig halten.

Kurz für Sie zusammengefasst die Sicherheits-Maßnahmen von Behörden für Geschäfte:

  • Trennvorrichtungen an den Kassenarbeitsplätzen zwischen Personal und Kundschaft
  • Bodenmarkierungen mit einem Mindestabstand von 1,50 Meter als Orientierungshilfe für die Kundinnen und Kunden beim Kassenplatz
  • Idealerweise Nutzung bargeldloser Zahlungsmöglichkeiten. Falls nicht möglich, Übergabe des Geldes über eine geeignete Vorrichtung oder eine Ablagefläche zur Kontaktminimierung.
  • Wenn umsetzbar, getrennter Ein- und Ausgang bzw. Wartebereiche mit Abstandsmarkierung vor dem Eingang.

Bitte informieren Sie sich, ob möglicherweise zusätzliche Maßnahmen notwendig sind.

Hilfen der Bundesregierung für kleine HändlerInnen

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen um kleine Händler und die österreichische Wirtschaft zu unterstützen. Dieses Paket umfasst eine Soforthilfe in Höhe von vier Milliarden Euro und ein Notfallpaket in Höhe von 15 Milliarden Euro, um besonders betroffene Branchen zu unterstützen.

Links zu Ressourcen & Informationen der Bundesregierung:
- Aktuelle Informationen des Bundesministeriums Digitalisierung und Wirtschaftsstandort: https://www.bmdw.gv.at/Themen/International/covid-19.html
- Häufige Fragen zu allen Hilfspaketen auf der Webseite des Bundesministeriums Finanzen:
https://www.bmf.gv.at/public/top-themen/corona-hilfspaket-faq.html

Tipps, die Ihnen helfen, mit Ihrem Geschäft online tätig zu sein

Ihr Geschäft durch eine Onlinepräsenz zu ergänzen, ist ein guter Ansatz, um die direkten Auswirkungen des Coronavirus auf Ihr Geschäft zu verringern.

Mögliche weitere Schritte, die Sie hierbei beachten sollten:
- Wenn Sie Zahlungen akzeptieren oder wichtige bzw. sensitive Daten verarbeiten, stellen Sie sicher, dass PCI konforme Sicherheitsmaßnahmen getroffen sind, die Sie vor Cyberangriffen schützen.
- Aktualisieren Sie Ihre Antivirussoftware regelmäßig und schulen Sie Ihre MitarbeiterInnen über die Risiken von Phishing E-Mails, um Identitätsdiebstahl zu vermeiden. Überlegen Sie, ob Sie einen Dienstleister für 24-Stunden IT- und Techniksupport beauftragen.
- Wenn Sie Onlinezahlungen akzeptieren, stellen Sie sicher, dass Zahlungstransaktionen komplett abgeschlossen und autorisiert sind, bevor Sie Waren oder Dienstleistungen liefern. Seien Sie wachsam, damit Sie verdächtige oder betrügerische Zahlungen frühzeitig entdecken.
- Nutzen Sie Software für Videokonferenzen (es gibt viele verschiedene Anbieter) um Besprechungen mit MitarbeiterInnen und KundInnen online durchzuführen.

Bleiben Sie sicher & gesund


So halten Sie Ihr Terminal sauber
Falls Sie ein Ingenico, Verifone oder andere POS-Terminal haben:
  1. Schalten Sie vor der Reinigung das Terminal vollständig aus und ziehen Sie den Stecker.
  2. Nutzen Sie Einweghandschuhe während der Reinigung.
  3. Reinigen Sie das Gerät mit einem leicht feuchten Mikrofasertuch, am besten einem Tuch, das für die Reinigung von Brillen vorgesehen ist.
  4. Wenn Sie ein Reinigungsmittel verwenden möchten, sprühen Sie dieses bitte auf das Tuch und nicht auf das Terminal.
  5. Verwenden Sie keine Scheuermittel.
  6. Zur Desinfektion des Pin-Pads und des Bildschirms können Sie eine 70%-90% Isopropyl-Alkohollösung verwenden.
  7. Reinigen Sie das Terminal mit so wenig Feuchtigkeit wie möglich.
  8. Spritzen oder sprühen Sie keine Alkohol- oder Desinfektionslösung direkt auf das Terminal und vermeiden Sie, dass Wasser oder Reinigungsflüssigkeit in die Öffnungen läuft.
  9. Bitte reinigen Sie die Kartenslots ausschließlich mit einem trockenen Tuch.
  10. Lassen Sie das Gerät vollständig trocknen, bevor Sie es wieder anschalten.
Falls Sie ein Clover POS-Terminal haben:
-Alle Materialien, Glas-, Aluminium- und Plastikteile inbegriffen, wurden auf Ihren Widerstand gegen Fleckenbildung und Abnutzung durch Chemikalien getestet.
-Das Glas des Touchscreens verfügt über eine Fingerabdruck-resistente, ölabweisende Beschichtung. Seien Sie bei der Reinigung des Glases besonders vorsichtig.

FAQs

Ihr Geschäft weiterführen

Wie kann ich Zahlungen entgegen nehmen, wenn mein Ladengeschäft geschlossen ist?
Wir verstehen, dass diese Zeit für Sie besonders schwer ist, wenn Sie bisher nur Zahlungen in Ihrem Geschäft am Terminal (Point of Sale – POS) akzeptiert haben. Wir können Sie dabei unterstützen, Zahlungen auch über das Telefon und E-Mails zu akzeptieren. Für mehr Informationen, melden Sie sich bei uns.

Die Verbindung meines Bezahlterminals lässt sich nicht mehr wiederherstellen. Was kann ich tun?
Terminals oder Router/WLAN-Router müssen nach einiger Zeit der Nichtbenutzung gegebenenfalls neu gestartet werden, oder die Verbindungsart wurde inzwischen geändert.

Bitte überprüfen Sie alle Kabelverbindungen und starten Sie Ihr Terminal neu. Sollten Sie ein mobiles Gerät nutzen, stellen Sie sicher, dass der Mobilfunkempfang gut ist.

Ich habe Schwierigkeiten bei der (Re-)Installation meines Terminals. Wie sollte ich am besten vorgehen?
Sollten Sie Ihr Gerät neu installiert haben, prüfen Sie alle Kabelverbindungen und starten Sie Ihr Terminal neu. Wenn Ihr Terminal zuvor schon installiert war, jetzt aber nicht mehr funktioniert, müssen gegebenenfalls Ihre Terminaleinstellungen neu eingegeben und bestätigt werden. Folgen Sie hierfür der Installationsanleitung oder kontaktieren Sie uns unter +43 800 005 680 oder fpos-vpsupport@firstdata.at.

Mein Terminal zeigt die Fehlermeldungen „Tamper Error“ oder „Alert Irruption“. Wie kann ich diesen Fehler beheben?
In einigen Fällen genügt es, das Terminal neu zu starten. Wenn die Fehlermeldung danach immer noch erscheint, liegt höchstwahrscheinlich ein Hardwaredefekt vor. In diesem Fall tauschen wir Ihr Gerät selbstverständlich aus. Bitte kontaktieren Sie uns unter +43 800 005 680 oder fpos-vpsupport@firstdata.at.

Mein mobiles Terminal lässt sich nicht mehr anschalten / Der Akku meines Gerätes scheint nicht mehr zu funktionieren. Wie gehe ich am besten vor?
Falls Ihr Gerät eine Weile nicht mehr verwendet wurde, kann der Akku sich entladen haben. Entfernen Sie zunächst den Akku aus dem ausgeschalteten Gerät, dann setzen Sie ihn wieder ein. Verbinden Sie das Terminal mit dem Stromnetz und prüfen Sie, ob der Akku geladen wird (LEDs / Ladesymbol auf dem Display). Wird ihr Gerät geladen, aber der Akku entlädt sich nach Trennung vom Stromnetz zu schnell, ist der Akku vermutlich alt und hat seine Leistung verloren. In diesem Fall sollte er durch einen neuen ausgetauscht werden. Bitte kontaktieren Sie uns unter +43 800 005 680 oder fpos-vpsupport@firstdata.at.

Kann ich mein Terminal gegen ein neues eintauschen, wenn es nicht funktioniert?
Bevor Sie einen Tausch Ihres Terminals anfragen, überprüfen Sie bitte alle Kabelverbindungen und starten Sie Ihr Terminal neu. Sollten Sie ein mobiles Gerät nutzen, stellen Sie sicher, dass der Mobilfunkempfang gut ist.

Hinweise für unsere Händler

Kann ich meinen First Data Vertrag „einfrieren“?
Auch wenn wir Ihren Vertrag leider nicht „einfrieren“ können, haben wir stattdessen eine sofortige finanzielle Unterstützung für unsere kleinen Händler aus Branchen, die von Geschäftsschließungen betroffen sind, umgesetzt, indem wir die Terminal-/Servicepauschale für den Monat April zurückgestellt haben und erst im Oktober berechnen. Wir versichern Ihnen, dass wir diese Maßnahme kontinuierlich prüfen und ggf. Anpassungen vornehmen. Wir bieten auch weitere Wege der Kartenakzeptanz an, um Ihnen zu helfen, Ihr Geschäft weiter betreiben zu können.

Abstand halten im Handel

Mein Geschäft ist geöffnet, was kann ich tun, um die Kontaktzeit am Point of Sale zu reduzieren?
Sie können die Kontaktzeit am Terminal reduzieren, indem Sie ihren Kunden vorschlagen, eine digitale Wallet zum Bezahlen zu verwenden, wie etwa Apple Pay®, Google Pay®, oder Samsung Pay®.

Kann ich Zahlungen aus der Ferne akzeptieren, wenn z.B. mein Ladengeschäft geschlossen ist?

Es gibt Möglichkeiten, dass Ihr Geschäft in dieser ungewissen Zeit geöffnet bleibt. Beispielsweise können Sie mobile Terminals verwenden, um kontaktlose Zahlungen bei Lieferungen zu akzeptieren. Es gibt auch einige Internet-basierte Zahlungslösungen, bei denen Kartendaten mit einem PC, Tablet oder Smartphone über den Webbrowser aufgenommen werden.

Weitere wichtige Hinweise für die Wiedereröffnung Ihres Betriebes finden Sie auf der Internetseite der Wirtschaftskammer Österreich unter www.wko.at.

Wir sind für Sie da

Bei dem kontinuierlichen Fluss von Nachrichten und Meinungen, kann man schnell verunsichert werden und es ist oft unklar, wo man die richtigen Informationen erhält. Als vertrauter Partner Ihres Geschäfts, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um Ihre Fragen und Bedenken zu klären. Sie erreichen uns wie immer unter 0800 005 680 oder via E-Mail an office@firstdata.at.

Gemeinsam sind wir stärker und wir ziehen an einem Strang.